Konzert: Country Christmas “I Saw The light”, 20.11.und 21.11. 2020, 20 h, Lutherkirche Leer

Christmas Carolinas „I SAW THE LIGHT“ in der Lutherkirche

Country Christmas : Trio C.C. Adams mit Sievert Ahrend

Die beiden diesjährigen Christmas Konzerte von Sievert Ahrend Ende November, die diesmal in der Lutherkirche Leer stattfinden, sind für Carola Adam hier in Leer der dritte Auftritt und eine Hommage an die erste gemeinsame Band „Carolina“ und damals wie heute etwas Besonderes: Denn mit dem C.C. Adams Trio gibt hier eine Frontfrau an Leadgitarre und Gesang „den Ton an“. Carola Adam kennt sich ähnlich wie Sievert Ahrend seit über 35 Jahren bestens im musikalischen Showbiz aus und ist aus der europäischen Country- und Bluegrass Szene nicht mehr wegzudenken. Sie, die ebenfalls wie Sievert, schon als Kind mit 9 Jahren begann, folgte später den Fußstapfen ihres Vaters. Nach Gesangs- und Gitarrenausbildung produzierte sie bald ihr eigenes Album; mit ihrer Band „Carolina“ mit Sievert Ahrend an Pedal-Steel-Guitar, Banjo und Gesang tourte sie durch ganz Europa. Beide sangen und spielten auch immer wieder gerne bei und für Larry Schuba bzw.Western Union.

Neben ihren eigenen Stücken nach der Devise „Das Leben selbst schreibt die besten Texte“, gelingt ihr immer eine Symbiose der unterschiedlichen Stilrichtungen wie Country und Bluegrass, R&B und Jazz. Routiniert unterstützt durch Peter Vogt am Bass und Sievert Ahrend an seinen diversen Saiteninstrumenten und beim Satzgesang stehen neben stimmungsvollen Christmas Songs u.a. Titel und Sounds von solchen Ikonen wie Emmylou Harris, Linda Ronstadt und Kathy Mattea genauso auf dem Programm wie Songs von Bill Monroe, aber auch von Amy MacDonald und den Dixie Chicks. Text und Musik unterstützen sich bei dem C.C Adams Trio dabei so eindrucksvoll, dass neben aller Perfektion auch immer wieder etwas Neues und dennoch Vertrautes entsteht. Neben aller Modulationsfähigkeit bleibt ihre Stimme, virtuos beim Satzgesang flankiert von Sievert Ahrend und Peter Vogt, mit ihrer einzigartigen Ausdruckskraft im Gedächtnis. Ebenso gefühlvoll agiert Sievert Ahrend an seinen Saiteninstrumenten wie Pedal-Steel-Guitar, Banjo, Dobro, Mandoline und Geige: Dienen sie doch nicht nur der Begleitung, sondern sprechen ihre eigene Sprache im Dialog mit Carola Adam und dem Satzgesang von

C.C. Adams.

Genau wie Sievert Ahrend bringt Powerfrau Carola Adam sich immer 100% ein und bleibt bei aller Flexibilität stets authentisch. So kommt neben Professionalität und Virtuosität die Spontanität bzw. die Begeisterung und Freude an der Musik immer voll zum Ausdruck, wobei auch genug Raum für Kreativität bleibt. Gekonnt nimmt die Band dabei die Stimmung des Publikums auf, um sich dem entsprechend zu präsentieren.

Hier brennen drei Künstler leidenschaftlich für ihre Musik!

Dieses Konzert in so schweren Zeiten, insbesondere auch für Künstler und Kulturschaffende, ist für alle Beteiligten einmal wegen der AHA Regeln etwas Besonderes, aber auch speziell bezüglich des „magischen„ Ortes, nämlich die Lutherkirche in Leer. Und das nicht nur wegen ihrer tollen Akustik!.

So hat das C.C. Adams Trio aus diesen zwei Gründen auch ganz bewusst den Gospel „I Saw The Light“ als Titelsong gewählt.

Zu hören am Freitag, 20. November, 20 Uhr, Lutherkirche Leer

und am Samstag, 21. November, 20 Uhr, Lutherkirche Leer

Karten für beide Konzerte gibt es nur im Vorverkauf bei, Sievert Ahrend, Tel.0491-3077 und unter info@sievertahrend.de

 

29.00€ 30.00€

  • Wert

    30.00€
  • Rabatt

    3%
  • Du sparst

    1.00€

Zusammenfassung

Bei den Country Christmas Konzerten "I saw the light" in der Lutherkirche gibt im C.C.Adams Trio, zum dritten Mal in Leer, eine Frontfrau an der Leadgitarre den Ton an. Carola Adam ist aus der europäischen Country- und Bluegrass-Szene nicht mehr wegzudenken. Routiniert unterstützt von Peter Vogt am Bass und Sievert Ahrend an seinen diversen Saiteninstrumenten nebst Satzgesang stehen mit der Sängerin und Musikerin neben eigenen und Christmas Songs Stücke von u.a. Emmylou Harris, Linda Ronstadt und Kathy Mattea auf dem Programm. Dieses Konzert in so schweren Zeiten, insbesondere auch für Künstler und Kulturschaffende, ist für alle Beteiligten einmal wegen der AHA Regeln etwas Besonderes, aber auch speziell bezüglich des „magischen„ Ortes, nämlich die Lutherkirche in Leer. Und das nicht nur wegen ihrer tollen Akustik. Die Konzerte am Freitag, 20. November und Sonnabend, 21.November in der Lutherkirche in Leer beginnen jeweils um 20 Uhr, Einlass ist ab 19 Uhr.

Ähnliche Angebote