Sievert Ahrend mit Mark Merritt und Ginger Taylor: International Country Christmas 26./27. Nov., 20 Uhr Lutherkirche Leer Leer

Carolina, London…Leer“

International Country-Christmas

von Sievert Ahrend und Mark Merrit mit Verstärkung aus England

Zu den diesjährigen Country-Christmas-Konzerten von Multisaiteninstrumentalist Sievert Ahrend (Leer) mit Freund und Kollege Mark Merrit (North Carolina, USA) haben sich die zwei Vollblutmusiker wieder Besuch aus England eingeladen. Ginger Taylor (London, GB) wird die Mark Merritt Band neben seinem exzellentem Spiel an seinen, z.T. selbst gebauten, Telecaster Gitarren auch stimmlich verstärken. Ähnlich wie Mark und Sievert wuchs er in musikalischen Verhältnissen auf und ist ebenso lang im Showgeschäft wie die beiden: Ginger „Mona Lisa“ Taylor, wie der quirlige rothaarige „Kobold“ liebevoll genannt wird, bringt, neben dem professionellen Satzgesang, auch beim Leadgesang einen gehörigen Touch Rhythm and Blues mit in die Formation. So wechselt er sich dort mit Mark Merritts schöner weicher Baritonstimme ab und leiht sich auch mal die Mandoline von Sievert aus, der wieder mit Banjo, Pedal-Streel-Giutar, Dobro, Fiddle und Mando bestückt ist. Mit beiden verbindet Sievert neben einer langjährigen Freundschaft eine über Jahrzehnte andauernde musikalische Zusammenarbeit: Diverse CD´s wurden miteinander produziert, dutzende Songs geschrieben und Melodien komponiert, viele Länder und Städte bei den Auftritten bereist wie, u.a. San Antonio (Texas), ganze Touren mit den unterschiedlichsten Bandformationen gespielt (England, USA, Deutschland). Dabei variiert die Mark Merritt Band zwischen einem Duo bis zu einer 10-köpfigen Band nebst Big Band Erweiterung, denn Mark studierte u.a. auch Saxophon und Klarinette. In der Berliner Szene traf Sievert schon früh bei u.a. Carola Adams Band „Carolina“ und natürlich bei „Western Union“ auf Ginger Taylor: Eine nicht wegzudenkende Größe an der E-Gitarre, der bei Albert Lee´s „Spinning Wheels“ selbige spielte, während die Koryphäe an der E-Gitarre, nämlich Albert Lee selbst, hier das Piano bediente!

Neben den eigenen Stücken,natürlich der Band auf den Leib „geschrieben“, die die Menschen nicht nur unterhalten und berühren; powervoll und mitreißend aber immer relaxed, ausgeglichen und professionell präsentiert, freuen sich die Musiker auf Variationen und Interpretationen von Songs von u.a. CCR, Eric Clapton, John Denver, Southern Rock a`la Lynnert Skynnert, auf Dave Edmond Riffs und eine Dosis kräftigen britischen Humors seitens Ginger Taylors.

Während für Mark selber diese Auftritte in Leer immer etwas Besonderes sind, denn er liebt die familiäre Atmosphäre, wie er sie sonst nur von seinem Heimatort aus den USA kennt, hier ebenso, wie das fachkundige Publikum, hat Ginger “Mona Lisa“ Taylor hier in Leer seinen zweiten Auftritt.

So darf man sich auf zwei höchst abwechslungsreiche International Country-Christmas- Konzerte der besonderen Art: Professionalität und Virtuosität gepaart mit Spielwitz und Originalität, freuen.

Zu hören am Freitag, d. 26. November, 20 Uhr, Lutherkirche, Leer

und am Samstag, d. 27. November, 20 Uhr, Lutherkirche, Leer

Karten für beide Konzerte gibt es bei Juwelier Hurdelbrink Tel. 0491-928600, Sievert Ahrend, Tel.0491-3077, E-mail: info@sievertahrend.de

und an der Abendkasse. Die Konzerte finden bitte unter Einhaltung der 2G und AHA Regeln statt.